Islandhunde "frá Kerlingarfjöll"0
0
00
1.Int.IH-Treffen 14

Am 30./31.5.2014 fand in Neuburg an der Donau in Bayern das 1. Internationale Islandhundetreffen der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz statt.

Zwei Tage, die ganz im Zeichen unserer geliebten Rasse standen. Am ersten Tag konnten wir an einem Züchterseminar teilnehmen. Als Referent war Hans-Ake Sperne aus Schweden eingeladen, der uns die vier Säulen der Zucht näher brachte. Hans-Ake ist international DER Islandhundespezialist überhaupt!

Natürlich haben wir uns aus Schleswig-Holstein auf den weiten Weg gemacht, um liebe Freunde zu treffen, neue Kontakte zu knüpfen und vor allem viel über unsere Hunde zu lernen!

 

...startklar für den theoretischen Teil...

 

Herkunft und Entwicklung der Rasse, geschichtlicher Abriss, Standard, Wesenbeschreibung, genetische Variation, Arbeitsverhalten, alles wurde genau besprochen...

 

Liebe Freunde getroffen! : )

 

...gleich noch mal! : )

 

Andi mit seinen Kooikern, hat sich da etwa ein Isländer eingeschlichen?

 

Seit diesem Wochenende bin ich auch ein kleines bisschen Kooikerfan geworden!

Rani, die Dame rechts, hat es mir mit ihrem wachen Blick angetan!

 

Gruppenbild des ersten Tages...

 

Zur Pause dann nette Spaziergänge, endlich auch mal ein bisschen Sonne...

 

... so schön, direkt an der Donau!

 

Der zweite Tag dann die Praxis: Jeder hatte die Möglichkeit seinen Hund zu einer Bewertung anzumelden...

 

Hans-Ake ist auch ein bekannter Zuchtrichter für Islandhunde...

 

...wir bekommen heute die Praxis der erlernten Theorie vorgeführt!

 

Isa hatte es nicht schwer Sabine davon zu überzeugen, dass ein Luxuspüppi niemals auf dem Boden sitzt! : )

 

...wie gesagt, niemals auf dem Boden!

 

Hlyja-Maeli, Kyljas Tochter, ist dran mit ihrer Beurteilung...

 

...Gebiss genau ansehen...

 

...Hinterhand, Winkelungen, Afterkrallen...

 

...jeder Hund wird gemessen....

 

...natürlich in der Bewegung...

 

...gleich noch mal, rumgehampelt wird nicht...

 

...und dann die Beschreibung für uns erklärt...

 

Feminine Junghündin mit einem ausgeprägten Rippenbogen mit viel Platz für Herz und Lunge, schöner Ausdruck!

 

Isa, Maeli und hinten Lovis...Meine Hunde waren nicht zur Beurteilung angemeldet. Hans-Ake hat beide Hunde bereits früher gerichtet. Ich wollte mal ganz entspannt ohne Aufregung am Ring sitzen und zuhören.

 

 

Maelis Form der Völkerverständigung, sie bändelt mit Österreichs Heklu Hugi an

 

Ein schönes Gelände mit viel Platz für die Hunde

 

Duna, Kyljas Tochter, bei ihrer Beurteilung...

 

...ist die Lende fest?

 

Ich kenne keinen anderen Richter, der so gründlich ist!

 

...genaueste Prüfung...

 

Dúna, ganz Profi, läuft vorbildlich!

 

 

 

 

Auch bei Dúna erwähnt Hans-Ake den ausgeprägten Rippenbogen mit viel Platz für Herz und Lunge, vorzügliche Winkelungen, gute Rutenhaltung

 

Am Ende bleibt es noch sich zu bedanken, besonders bei Susanne Schütte, die sich mit der Organisation selber übertroffen hat, es war perfekt Susanne!

 

Ich hoffe, so ein Wochenende wird es im nächsten Jahr wieder geben! Vielleicht ja auch mal bei uns im Norden?! Das wäre was....

 

Maeli, mittlerweile total erledigt!

Es war ein sehr schönes, anstrengendes Wochenende, an das wir uns noch lange gern erinnern werden.