Islandhunde "frá Kerlingarfjöll"0
0
00
Mantrailing

Am ersten Dezember Wochenende 2013 hat Mareike mit ihrer Fjona an einem Mantrailing Seminar teilgenommen. Trainer war Hansjörg Kaminski. Mantrailing ist die Suche nach einer bestimmten Person durch einen Geruchsgegenstand. Wir waren sehr überrascht, wie schnell Fjona und überhaupt alle teilnehmenden Hunde die Anforderungen umsetzen konnten! 

Nach einem halben Tag Theorie kam am Nachmittag die Praxis:

 

Zuerst mal...wie führe ich die Schleppleine...

 

Leine sortieren...

 

Mareike und Fjona, bereit für ihren ersten Trail!

 

Die erste Suche ist für den Hund immer der Hundeführer. Hansjörg erklärt Mareike, wo sie sich verstecken soll...

 

Am liebsten würde Fjona sofort hinterher...

 

Zum Mantrailing gehört für den Hund die Verknüpfung mit dem Arbeitsgeschirr

 

gleich geht´s los

 

Der Geruchsgegenstand, hier Mareikes Handschuh, liegt bereit...

 

Fjona soll den Geruch aufnehmen...

 

Sie lernt die Kommandos "smell" und "go"...

 

...und hat es eilig...

 

Timo muss flitzen...

 

...ist Mareike rechts abgebogen? Nee, kein Geruch...

 

...Jaa, hinter der Hecke hat Fjona ihr Frauchen gefunden!

 

Zur Belohnung gibt es für Fjona Würstchen!

 

Der zweite Trail, wieder Suche nach dem Hundeführer...

 

"smell" und "go", Fjona hat begriffen...

 

...los Timo, beeil Dich...

 

JUPI, Mareike und wieder Würstchen!!!

 

Der dritte Trail, ab jetzt die Suche nach fremden Personen, Timo lässt seine Jacke da...

 

Startklar!

 

"smell" und "go"

 

Nase benutzen...

 

Wo ist er abgeblieben?

 

Aha, links abgebogen!

 

Auch Timo freut sich und hat Würstchen für Fjona!

 

Der zweite Tag:

 

Man sieht, Fjona weiß worum es geht...

 

Noch Instruktionen von Hansjörg...

 

Als Geruchsgegenstand nur ein Taschentuch....

 

Tempo, Tempo...

 

Er muss vorher schon abgebogen sein...

 

Am Tempo müssen wir noch arbeiten....

 

Ok, hier rein, komm Mareike...

 

Jaaa, TIMO!!! Mit meinen Würstchen!!!

 

Ich habe nicht gedacht, dass Fjona so schnell begreift, worum es geht. Aber unsere Hunde sind eben Nasentiere und dürfen bei der Suche diese benutzen! Das können sie einfach!

Wir üben nun erst mal allein und mit den anderen Seminarteilnehmern. In 2014 gibt es monatliche Workshops mit Hansjörg, Fortsetzung folgt also...